München – Ein großes bayerisches Labor hat einem Zeitungsbericht zufolge bei Corona-Tests reihenweise falsch positive Ergebnisse hervorgebracht.

Das sei bei Nachprüfungen in einem Krankenhaus im oberbayerischen Taufkirchen/Vils aufgefallen, berichtete der „Münchner Merkur“ am Mittwoch. Dort hätten sich 58 von 60 positiven Tests als falsch herausgestellt.

Quelle: https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/corona-panne-in-bayern-58-von-60-positiven-tests-falsch-73631052.bild.html